Lesen wird an der RSD groß geschrieben

Berkay Yilmaz liest am besten vor. Der Schüler aus der 6c vertritt die  RSD bei der Kreisauswahl.

Datteln. Große Spannung herrschte in den drei Klassen der Jahrgangsstufe 6 am 9. 12. 2014, als der diesjährige Klassensieger und im Anschluss daran der Schulsieger für den Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels ermittelt werden musste. 

Die Deutschlehrinnen Frau Neumann (6a), Frau Schulze Kalthoff (6b) und Herr Joerss organisierten diesen Wettbewerb mit großer Schülerbeteiligung zuvor in den Einzelklassen. Dabei hatten sich Semiha Kakirci für die 6a, Alina Schlüter für die 6b und Berkay Yilmaz für die 6c durchgesetzt. 

Der alljährlich stattfindende Vorlesewettbewerb findet in zwei Stufen statt. Jeder Bewerber darf einen selbstgewählten und geübten Textabschnitt für eine Zeitdauer von drei Minuten vorlesen. Die drei Bewerber hatten entsprechend ihrer Büchervorliebe aktuelle Lektüren dabei, u. a. die inzwischen zum Kinderbuchklassiker aufsteigende Geschichte von Rico, Oskar und die Tieferschatten, die sich zeitgleich in  der 6a und 6b aktuell als Klassenlektüre großer Beliebtheit erfreut. 

Auf der zweiten Stufe muss dann ein unbekannter Text vorgetragen werden. Hier wählte die Jury einen Klassiker älteren Jahrgangs aus, um den Schwierigkeitsgrad zu variieren: Ein Märchen von Astrid Lindgren – Im Land der Dämmerung – galt es vorzulesen.

Die Jury hatte es nicht leicht, alle drei Bewerber waren gut vorbereitet und zeigten erfreuliche Leseleistungen. Die Kriterien für die Auswahl des Besten waren die Lesetechnik, die Betonung und Interpretation des Textes sowie das gewählte Lesetempo und die Deutlichkeit der Aussprache. Schließlich gewann Berkay Yilmaz, nach sorgfältiger Abwägung fiel die Wahl der Jury auf ihn.  Er wird nun auf Bezirksebene die Realschule vertreten und freut sich sichtlich auf seine große Chance.

Schulintern gibt es natürlich drei Sieger, die allesamt traditionell am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien im Kreise aller verdienter Schüler (Klassenpaten, Schulsanitäterdienst) geehrt und mit einem Buchgeschenk bedacht werden.