Ergometercup 2017 - Attention-Ready-Row!!!

 

Zum dritten Mal in Folge nahmen die 6. Und 7. Klassen der RSD am landesweit ausgetragenen Ergometercup im Rudern teil.

 

In Kooperation mit dem Gymnasium und dem Ruderverein Datteln ruderten knapp 300 Kinder in unserer Aula und zeigten, was in ihnen steckt.

 

Alle gaben ihr Bestes und die acht zeitschnellsten Schüler beider Jahrgänge traten als Teams gegen das Gymnasiums an. Dabei unterlagen unsere 6er nur ganz knapp, wobei sie einen leichten taktischen Nachteil gegenüber den nach etwas anderen Regeln fahrenden Gymnasiasten hatten, die beim Wechsel der Ruderer auf dem Ergometer das „Anschnallen“ der Füße ausließen und so viel Zeit gewinnen konnten.

 

Die Acht Besten des 7. Jahrgangs lagen bis kurz vor Schluss nach einer spannenden Aufholjagt vorne, wurden dann kurz vor dem Ziel jedoch u.a. durch einen technischen Defekt noch abgefangen.

 

Die Lehrer der RSD stellten sich der Herausforderung der Kollegen des Gymnasiums und gewannen das Duell der Lehrer nicht zuletzt dank der grandiosen Unterstützung der Schüler, die die Aula in einen Hexenkessel verwandelten!

 

Die jeweils acht schnellsten Zeiten pro Klasse werden nun an den Deutschen Ruderverband geschickt und landesweit verglichen. Schon jetzt ist klar: die RSD hat nicht nur die schnellste siebte Klasse Dattelns (die 7c ruderte Dattelns Bestzeit!!!), sondern auch viele Schüler, die sich richtig in die Riemen legen können!

 

Eine Fortsetzung im nächsten Jahr ist fest geplant. Wir freuen uns auf den Ergocup 2018!

 

April 2016
Gesucht: Die schnellste Klasse Deutschlands
 
In der letzten Aprilwoche traten die sechsten und siebten Klassen der RSD bei dem Wettkampf “Die schnellste Klasse Deutschlands” an. Zu Gast waren in unserer Aula auch die Parallelklassen des benachbarten Comeniusgymnasiums, die sich mit unseren Schülern messen wollten.
 
Jeder Schüler ruderte dabei eine Strecke von 250 Metern auf dem Ergometer. Die Einzelzeiten der acht schnellsten Teilnehmer je Klasse waren zu addieren und ergaben eine Gesamtzeit für eine 2000 Meter Strecke, die im Rudersport bei Regatten zu absolvieren ist, d.h. der schnellste Achter der Klasse wurde gesucht.
Im schulinternen Vergleich siegte bei den sechsten Klassen die 6a vor der 6b. Die 6c wurde Dritter. In der Jgst. 7 fuhr die 7b die schnellste Zeit, knapp gefolgt von der 7c. Den dritten Platz belegte hier die 7a.
Auch konnten die Klassen 7b und c einen deutlichen Vorsprung gegenüber allen Parallelklassen des benachbarten Gymnasiums verbuchen.
Insgesamt legten sich alle Teilnehmer kräftig in die Riemen, es gab spannende Rennen und laute Anfeuerungsrufe.
 
Die guten Ergebnisse unserer Klassen 6 und 7 werden nun an den Deutschen Ruderverband gemeldet, der sie mit den Bestzeiten aller teilnehmenden Klassen des Landes vergleichen wird.
Wie die RSD im landesweiten Vergleich abgeschnitten hat, werden wir Ende Mai erfahren.
 
Im nächsten Schuljahr werden wir wieder mit den Jahrgangsstufen 6 und 7 an der Suche nach DER SCHNELLSTEN KLASSE DEUTSCHLANDS teilnehmen. Die aktuellen 5er dürfen sich also schon freuen: Ihr seid dann dabei!

2015

Rudern - Realschüler legen sich kräftig ins Zeug

 

 

 

Der Deutsche Ruderverband sucht die schnellste Klasse Deutschlands. Diese Herausforderung haben alle 6. und 7. Klassen der Realschule Datteln in Kooperation mit dem Dattelner Ruderverein angenommen.

Der Ruderverein stellte die benötigten Geräte zur Verfügung. An zwei Vormittagen legten sich die Realschüler unter den wachsamen Augen von Bernhard Hülsdau und Stefan Böckmann vom RV Datteln kräftig in die Riemen.

Die besten acht Schüler/ innen aus einer Klasse fanden sich zu einer Mannschaft zusammen. Ob es eine Mixed-Mannschaft war oder ein reines Mädchen- bzw. Jungenteam, spielte keine Rolle. Die Streckenlänge betrug insgesamt 2.000 Meter, wovon jede/ r Schüler/ in 250 Meter rudern musste. Die Einzelzeiten aller acht Teilnehmer/ innen waren zu addieren und die beste Gesamtzeit wurde am Ende beim Deutschen Ruderverband eingereicht. Aus allen Einsendungen wird dann die schnellste Klasse Deutschlands im Ergometerrudern in der jeweiligen Klassenstufe ermittelt!

Verlierer gab es keine. Neben dem Kräftemessen, das allen Kindern sichtlich viel Spaß machte, bot sich für die Realschüler durch die Zusammenarbeit mit dem Verein auch die Möglichkeit, einmal einen Bereich der Sportart Rudern kennen zu lernen.

Nun heißt es Daumen drücken, dass es für eine gute Platzierung der Realschule Datteln im gesamtdeutschen Vergleich gereicht hat!